Back

TRIO post

Gerätebestandsverwaltung: Beste Methoden
  • Explained
  • 5 minutes read
  • Modified: 11th Jul 2024

    January 29, 2024

Gerätebestandsverwaltung: Beste Methoden

Trio Team

Die Gerätebestandsverwaltung ist das Rückgrat eines effizienten IT-Betriebs und umfasst die systematische Verfolgung und Überwachung der Hardware-Ressourcen innerhalb eines Unternehmens. Von Computern bis hin zu Netzwerkgeräten gewährleistet die IT-Bestandsverfolgung genaue Aufzeichnungen von Gerätespezifikationen, Standorten und Status, was für die Optimierung der Ressourcennutzung, die Aufrechterhaltung von Sicherheit und Compliance von entscheidender Bedeutung ist. Lassen Sie uns einen Blick auf die praktischen Aspekte der Gerätebestandsverwaltung und ihre konkreten Vorteile werfen. 

 

Wie funktioniert die Gerätebestandsverwaltung? 

Unter Gerätebestandsverwaltung in der IT-Branche versteht man den Prozess der Verfolgung und Verwaltung aller Hardwaregeräte innerhalb einer Organisation. Dazu gehören Computer, Laptops, Server, Netzwerkgeräte, mobile Geräte und alle anderen physischen Vermögenswerte, die Teil der IT-Infrastruktur des Unternehmens sind. 

Das Ziel der Gerätebestandsverwaltung besteht darin, genaue Aufzeichnungen aller Geräte, ihrer Spezifikationen, Standorte und ihres Status zu führen. Ziel ist es, ihre Nutzung zu optimieren, die Wartung zu rationalisieren und Sicherheit und Compliance zu gewährleisten. So funktioniert die Gerätebestandsverwaltung normalerweise: 

  1. Vermögensidentifizierung: Der Prozess beginnt mit der Identifizierung aller Geräte, die mit dem Netzwerk verbunden sind oder innerhalb der Organisation verwendet werden. Dies kann automatisierte Erkennungstools umfassen, die das Netzwerk nach angeschlossenen Geräten durchsuchen, sowie manuelle Eingaben für Geräte, die möglicherweise nicht mit automatisierten Mitteln erkannt werden können. 
  2. Inventarverfolgung: Sobald Geräte identifiziert sind, werden sie in einer zentralen Inventardatenbank katalogisiert. Diese Datenbank enthält Informationen wie Gerätename, Modell, Seriennummer, IP-Adresse, Standort, zugewiesener Benutzer, Garantieinformationen und andere relevante Details. Dies kann mithilfe einer Hardware-Inventarisierungssoftware erfolgen. 
  3. Überwachung und Updates: Die Inventardatenbank wird regelmäßig aktualisiert, um Änderungen wie Gerätehinzufügungen, -entfernungen, -upgrades oder -verlagerungen widerzuspiegeln. Automatisierte Überwachungstools können verwendet werden, um den Gerätezustand, die Leistung und Software-Updates zu überwachen und sicherzustellen, dass sie aktuell und sicher sind. 
  4. Asset-Lebenszyklus-Management: Bei der Gerätebestandsverwaltung geht es um die Verwaltung des gesamten Lebenszyklus von IT-Ressourcen, von der Beschaffung bis zur Entsorgung. Dazu gehört die Verfolgung von Garantie- und Wartungsverträgen, die Optimierung der Anlagennutzung und die Planung von Geräte-Upgrades oder -Ersatz, wenn diese das Ende ihrer Lebensdauer erreichen. 
  5. Sicherheit und Compliance: Eine genaue Gerätebestandsverwaltung ist für die Einhaltung von Sicherheits- und Compliance-Standards von entscheidender Bedeutung. Es ermöglicht Unternehmen, Sicherheitsrichtlinien durchzusetzen, Softwarelizenzen zu verfolgen und sicherzustellen, dass alle Geräte ordnungsgemäß konfiguriert und aktualisiert werden, um Sicherheitsrisiken zu mindern. 

Mitarbeiter zeigen sich gegenseitig ihr Mobilgerät und ihre Tablets

 

Was sind die Vorteile der Gerätebestandsverwaltung? 

Die Gerätebestandsverwaltung spielt eine entscheidende Rolle bei der Gewährleistung der Zuverlässigkeit, Sicherheit und Effizienz der IT-Infrastruktur eines Unternehmens und ist daher eine unverzichtbare Praxis für Unternehmen jeder Größe. Zu den Vorteilen der Gerätebestandsverwaltung gehören: 

  1. Verbesserte Anlagennutzung:Entsprechend Märkte und Preise, Der Vermögensverwaltungsmarkt wird voraussichtlich von 16,8 Milliarden US-Dollar im Jahr 2020 auf 27,4 Milliarden US-Dollar im Jahr 2025 wachsen.“ Indem Unternehmen genau wissen, welche Geräte verfügbar sind und wo sie sich befinden, können sie deren Nutzung optimieren und eine Überbereitstellung oder Unterauslastung von Ressourcen vermeiden. 
  2. Einsparmaßnahmen: Eine effektive Bestandsverwaltung hilft Unternehmen, unnötige Käufe zu vermeiden, indem ungenutzte oder nicht ausreichend genutzte Geräte identifiziert werden, die neu zugewiesen oder ausgemustert werden können. Es stellt außerdem sicher, dass Geräte ordnungsgemäß gewartet und gewartet werden, wodurch das Risiko unerwarteter Ausfallzeiten und kostspieliger Reparaturen verringert wird. 
  3. Verbesserte Sicherheit: Mit einer umfassenden Bestandsaufnahme aller Geräte können Unternehmen ihre IT-Infrastruktur besser schützen, indem sie Sicherheitsrichtlinien durchsetzen, nicht autorisierte Geräte erkennen und sicherstellen, dass alle Geräte ordnungsgemäß gepatcht und aktualisiert werden, um Sicherheitsbedrohungen abzuwehren. 
  4. Einhaltung gesetzlicher Vorschriften: Die  Gerätebestandsverwaltung hilft Unternehmen dabei, die Einhaltung von Branchenvorschriften und -standards aufrechtzuerhalten, indem genaue Aufzeichnungen über IT-Ressourcen bereitgestellt und sichergestellt werden, dass diese gemäß den gesetzlichen Anforderungen ordnungsgemäß konfiguriert und verwaltet werden. 
  5. Optimierter IT-Betrieb: Durch die Zentralisierung von Geräteinformationen und die Automatisierung von Bestandsverwaltungsprozessen können IT-Teams ihre Abläufe rationalisieren, den manuellen Aufwand reduzieren und die Gesamteffizienz verbessern. 

 

Vorteile der Gerätebestandsverwaltung] [Infografik zu fünf Vorteilen der Gerätebestandsverwaltung

 

Auswählen eines Gerätebestandsverwaltung tools 

Bei der Auswahl eines Gerätebestandsverwaltung tools, beispielsweise einer Computerinventursoftware, müssen mehrere Faktoren berücksichtigt werden, um sicherzustellen, dass es den spezifischen Bedürfnissen und Anforderungen Ihres Unternehmens entspricht. Hier sind einige Schlüsselfaktoren, die Sie berücksichtigen sollten: 

 

Skalierbarkeit 

Das Tool sollte skalierbar sein, um der Größe und dem Wachstum der IT-Infrastruktur Ihres Unternehmens gerecht zu werden. Es sollte in der Lage sein, eine große Anzahl von Geräten zu verwalten und problemlos zu skalieren, wenn Ihr Bestand mit der Zeit wächst. 

 

Kompatibilität 

Stellen Sie sicher, dass das Tool mit den in Ihrem Unternehmen verwendeten Gerätetypen und Betriebssystemen kompatibel ist. Es sollte eine breite Palette von Geräten unterstützen, darunter Computer, Server, Netzwerkgeräte, mobile Geräte und IoT-Geräte. 

 

Automatisierung und Entdeckung 

Suchen Sie nach einem Tool, das Funktionen zur automatischen Geräteerkennung und zum Scannen des Inventars bietet. Dies spart Zeit und Aufwand, indem Geräte in Ihrem Netzwerk automatisch identifiziert und katalogisiert werden, wodurch die Notwendigkeit einer manuellen Dateneingabe verringert wird. 

 

Integration 

Überlegen Sie, ob sich das Tool in andere IT-Managementsysteme und -Tools integrieren lässt, die Ihr Unternehmen verwendet, z. B. IT-Service-Management-Software (ITSM), Netzwerküberwachungstools usw Vermögensverwaltung Systeme. Durch die Integration können Prozesse optimiert und ein umfassenderer Überblick über Ihre IT-Umgebung bereitgestellt werden. 

 

Anpassung 

Wählen Sie ein Tool wie eine Computer-Hardware-Inventarisierungssoftware, die eine Anpassung an die spezifischen Anforderungen Ihres Unternehmens ermöglicht. Dazu gehören anpassbare Asset-Felder, Berichtsoptionen und Benutzerberechtigungen, um das Tool an die Arbeitsabläufe und Prozesse Ihres Unternehmens anzupassen. 

 

Sicherheitsfunktionen 

Sicherheit ist bei der Verwaltung des Gerätebestands von größter Bedeutung. Suchen Sie daher nach einem Tool, das robuste Sicherheitsfunktionen wie rollenbasierte Zugriffskontrolle, Verschlüsselung vertraulicher Daten und Einhaltung branchenspezifischer Sicherheitsstandards bietet. Beispielsweise ist eine Serverinventursoftware für die Serversicherheit unerlässlich. 

 

Fernverwaltung 

In der zunehmend verteilten Belegschaft von heute sind Fernverwaltungsfunktionen unerlässlich. Das Tool sollte es Ihnen ermöglichen, Geräte aus der Ferne zu verwalten, einschließlich Bestandsverfolgung, Software-Updates und Fehlerbehebung, unabhängig vom Standort des Geräts. 

 

Reporting und Analysen 

Das Tool sollte umfassende Berichts- und Analysefunktionen bieten, um wichtige Kennzahlen wie Anlagennutzung, Garantiestatus, Softwarelizenzen und Compliance zu verfolgen. Mithilfe dieser Daten können Sie fundierte Entscheidungen treffen und Ihre IT-Asset-Management-Prozesse optimieren. 

 

Benutzerfreundlichkeit 

Berücksichtigen Sie die Benutzerfreundlichkeit und Benutzeroberfläche des Tools sowie die Lernkurve für Administratoren und Endbenutzer. Eine benutzerfreundliche Oberfläche und eine intuitive Navigation können die Akzeptanz und Produktivität steigern. 

 

Kosten und Lizenzierung 

Berücksichtigen Sie abschließend die Kosten und das Lizenzmodell des Tools, einschließlich Vorabkosten, Abonnementgebühren und etwaiger zusätzlicher Kosten für Funktionen oder Support. Wählen Sie eine Lösung, die ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bietet und Ihren Budgetbeschränkungen entspricht. 

IT-Administrator hilft einem Mitarbeiter mit einem Gerät

 

Wie Trio bei der Gerätebestandsverwaltung helfen kann 

Die oben besprochenen Faktoren regen uns zum Nachdenken an Mobile Geräteverwaltung(MDM)-Lösungen ernst zu nehmen. Trio ist eine solche Lösung, die darauf ausgelegt ist, das Organisationsmanagement zu rationalisieren und zu automatisieren. Eine der Funktionen von Trio, die jeder IT-Abteilung helfen können, besteht darin, Ihnen dabei zu helfen, den Überblick über die Geräte Ihres Unternehmens zu behalten, indem es teilweise als PC-Inventarisierungssoftware fungiert. 

Bei den Trio-Spuren kann es sich um unternehmenseigene Geräte oder, sofern vorhanden, handeln BYOD Richtlinie, mitarbeitereigene Geräte. Den Überblick zu behalten bedeutet vor allem zwei Dinge: Erstens kann man die Geräte registrieren und weiß jederzeit, wer für das Gerät verantwortlich ist. Zweitens, der Zustand der Geräte, ausstehend Fernupdates und andere Berichte sind jederzeit verfügbar und das Gerät kann bei Bedarf aktualisiert werden. Als Sahnehäubchen passiert fast alles durch Fernbedienung. 

Bedenken Sie, dass die Gerätebestandsverwaltung nur ein kleiner Teil der Trio-Funktionen ist. Trio kann Ihnen auch bei der Verwaltung von Personalressourcen helfen, z.b.Onboarding und Offboarding der Mitarbeiter, richten Sie spezifische Profile für Abteilungen ein, die die für diese Abteilung spezifischen Apps und Einschränkungen festlegen, und vieles mehr. Trios kostenlose Demo ausprobieren heute noch erfahren , wie Sie die Geräteverwaltung einfacher gestalten können. 

 

Abschluss 

In der heutigen dynamischen digitalen Welt kann die Bedeutung der Gerätebestandsverwaltung nicht hoch genug eingeschätzt werden. Von der Stärkung von Sicherheitsprotokollen bis hin zur Verbesserung der betrieblichen Agilität – die sorgfältige Verfolgung und Steuerung von Hardware-Ressourcen bildet die Grundlage eines widerstandsfähigen IT-Ökosystems. Durch den Einsatz fortschrittlicher Tools wie Trio können Unternehmen die Komplexität der Geräteverwaltung überwinden und eine Ära nahtloser Abläufe und verstärkter Abwehrmaßnahmen gegen neue Bedrohungen einläuten. 

Know about news
in your inbox

Our newsletter is the perfect way to stay informed about the latest updates,
features, and news related to our mobile device management software.
Subscribe today to stay in the know and get the most out of your mobile
devices with our MDM solution app.

Recent Posts

How-Tos

6 Strategies to Reduce IT Costs in 2024

This guide explores several actionable strategies to reduce IT costs, focusing on the role of MDM solutions in achieving significant cost savings.

Trio Team

Templates

Free Knowledge Transfer Template for Your Organization

Learn the key components of a successful Knowledge Transfer Policy and download our customizable template to ensure seamless knowledge sharing.

Trio Team

Templates

Free Internet Usage Policy Template and How to Implement It

Discover how a comprehensive Internet Usage Policy can safeguard your organization’s security and productivity with our detailed guide.

Trio Team